Über Veronika Leder-Fischer

Eindrücke der bunten Theaterwelt ihrer Eltern und im Gegensatz die bedrückenden Kriegstage fanden in ihrer Kindheit im plastischen und zeichnerischen

Gestalten eine Ausdrucksmöglichkeit. Die Grundlage, sich für das Studium der Bildhauerei zu entscheiden, war gelegt. Von 1957 bis 1963 studierte sie an der Fachhochschule Hannover und der Akademie Stuttgart. Es folgte ein Jahr Ausbildung zum Lehramt für Kunst- und Werkerziehung. Sie bekam die Leitung der Beschäftigungstherapie der Psychiatrie der Medizinischen Hochschule Hannover, danach lehrte sie an den Sonderschulen in Hildesheim und Wilster.

 

1973 beginnt ihre freiberufliche Tätigkeit. Es folgen Auftragsarbeiten im öffentlichen Raum für die ev.

Landeskirche, den Sparkassenverband, dem WWF, der Stadt Niedernberg/Bayern u.a. Ausstellungen im In- und Ausland finden große Anerkennung und beflügeln ihre Arbeit.